zeit verfliegt.
Von einem anderen Planeten

Zum Wohl und Prost Mahlzeit - wenn ich des Wort "Telenovela" schon höre, kommt mir selbst bestes Sternekoch-Essen wieder die Speiseröhre empor geklettert.

"Telenovelas" heißt das neue Allheilmittel der deutschen Fernsehlandschaft, das insbesondere das junge Klientel an der Glotze halten soll - scheint aufzugehen, dieser Plan.

Die endlosen Dauerserien entstanden ursprünglich in Südamerika, zur Ablenkung von einer bitteren Wahrheit erfunden, greifen sie auch bei uns immer mehr um sich. Damit ist den Fernsehmachern ein ganz großer Wurf in Richtung Zuschauerverblödung gelungen.

Telenovelas, das sind Schattenwelten voller Jungzombies, ausnahmslos versandhauskataloggestylt und in stundenlanger Coachingarbeit darauf hin dressiert einen halbwegs auswendig gelernten 'raus zu bringen. Dazu eine -wenn man das überhaupt so nennen darf- Handlung, die so ist wie ein gläserner Couchtisch: platt und durchsichtig.

Der Zweck dieser Sendungen ist offensichtlich: Ein Schmiermittel für die Werbung drum herum und nichts anderes, eine intelligent aufgemachte Dauerwerbesendung, mehr aber auch nicht. Vor dem Hintergrund der kommerziellen Werbung  hätten die Telenovelas zumindest eine minimale Daseinsberechtigung im werbefinanzierten Privatfernsehen, aber den Gipfel der Grausamkeit trifft das Ganze, wenn öffentlich-rechtliche Fernsehsender auf den Zug mit aufspringen und zwangsweise von allen Bürgern eingetriebenes Geld dazu benutzen dem Volk so einen (mit Verlaub) geisigen Dünnschiss einzutrichtern.

Einer solch konsequenten Ausblendung von jeglichem Wirklichkeitsbezug sollten sich unsere staatlichen gebührenfinanzierten Fernsehanstalten tunlichst enthalten und die Sendezeit doch dem wirklichen Leben und der Realität widmen, denn die Ergebnisse von PISA- und OECD-Studien zeigen immer wieder, was uns fehlt. 

2.3.09 19:08
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


tamy / Website (3.3.09 20:59)
hey danke ;D
ach so. ja kannst du auch nicht verstehen,
das soll so aussehen als würde ich auf die uhr gucken ;D
wie geht es dir eigentlich so?
<3 tamy

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Die Welt ist schnell.
Sie hat verlernt beständig zu sein
& keiner merkt es.